Zur Anmeldung als Teilnehmer bitte E-Mail mit Nennung des gewünschten Benutzernamens an: pfenz@mail.de

Alte Steige 6 (Altensteig)

Von Stadtwiki

Wechseln zu: Navigation, Suche

Das Wohnhaus in der Alten Steige 6 in Altensteig ist als Kulturdenkmal ausgewiesen.

Zweigeschossiges, traufständiges Wohnhaus mit hohem Sockel in Hanglage, Satteldach mit großer zweiachsiger, spitzgiebeliger, verschindelter Dachgaube, Erdgeschoss über eine parallel zum Haus und über den Kellerhals geführte Steintreppe erschlossen, im Südosten vorgebaute Remise und über dieser Treppe und Terrasse mit schmiede- eisernem Geländer; im Kern vor 1836 (auf der Historischen Flurkarte verzeichnet), um 1900 verändert, Fenster modern ersetzt.

Das unterhalb der Oberstadt am Hang gelegene Gebäude hat städtebaulichen Wert für die jüngere Altensteiger Stadtbaugeschichte. Während die Stadt im Mittelalter nur aus der stark befestigten Oberstadt und einigen Mühlen und Gewerbebetrieben im Tal der Nagold bestand, begann sie seit der frühen Neuzeit über die alten Grenzen hinauszuwachsen: Der Hangfuß wurde bebaut, und es entstand die sog. Unterstadt in der Talsohle der Nagold, wobei die Alte Steige die einzige Straßenverbindung zwischen der neuen Vorstadt und der alten Oberstadt darstellte.

Literatur

Meine Werkzeuge
Namensräume
Varianten
Aktionen
Navigation
Themenportale
Unterstützt von
Werkzeuge